NACH OBEN

Ziele und Erfolge der letzten Jahre

 

Das Anliegen des WPR ist es, die Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vom Landespersonalvertretungsgesetz (LPVG) NRW zur Mitbestimmung und Mitwirkung genannten Bereichen zu vertreten und die Arbeitsbedingungen an der Ruhr-Universität stetig zu verbessern.

In diesem Zusammenhang hat der WPR maßgeblich an zentralen Dienstvereinbarungen mitgewirkt und diese mitgeprägt.

Sie bilden auch die Grundlage für den Alltag der WPR-Arbeit, sind Kompass und Maßstab.

Zu den wichtigsten Vereinbarungen gehören zum Beispiel

  • die "Dienstvereinbarung zum Ortsflexiblen Arbeiten an der Ruhr-Universität Bochum" (15.02.2022) zur Verbesserung von Zeitsouveränität und Familienfreundlichkeit,
     
  • die "Leitlinien guter Beschäftigungsbedingungen für das Personal an der Ruhr-Universität Bochum" (08.09.2015),
     
  • die Dienstvereinbarung Telekommunikation (16.06.2015) mit Smartphones, Tablets etc.,
     
  • die Dienstvereinbarung Stellenausschreibungen (22.08.2014) zur Arbeitserleichterung in Dekanaten, Universitätsverwaltung und WPR,
     
  • die Dienstvereinbarung Lehraufträge (30.01.2014) mit Erhöhung der Vergütung und weiteren Verbesserungen sowie
     
  • das Thema PCB zu Blutwerte-Screening, Gebäudesanierungen und Neubauten.